New Caledonia

Im Laufschritt haben wir in Port Vila alles erledigt und sind schon am Freitag früh um 5:30 Uhr gestartet. Wie erwartet, ein schöner Segeltag. Sonnig und Wind mit 12 bis 15 KN von der Seite und das bei glatter See. Das war richtig traumhaft – hatten wir bisher selten im Pacific.
Dann, am Samstag morgen gegen 4:00 Uhr war der Traum zu Ende. Der Himmel wurde immer diesiger und grauer und unser schöner Segelwind ging schlafen. Naja, nicht ganz. 6 bis 8 KN, gelegentlich auch mal eine Böe mit 10 oder 11 KN….
Motorsegeln war angesagt. Und das blieb dann so die nächsten 38 Std !
Dabei haben wir 100 l. Diesel verbraten, grrrr Aber 307 SM wieder mehr auf dem Tacho.

Um 15:00 gestern Nachmittag – Sonntag – waren wir dann am Havanna – Paß, nach unserem derzeitigem Wissensstand der einzige schiffbare Paß in diese riesige Lagune.
Genau richtig im Übergang zw. Stillwasser und einlaufendem Wasser. Und dann mußte ich plötzlich an unsere Deutsche Bucht denken: Fuhren wir gerade noch mit ca. 5,5 KN, waren es auf einmal 9,5 ! Also, hier muß man mit der Tide fahren- anders geht gar nichts….
Nach weiteren 12 Meilen sind wir in eine große Bucht eingelaufen, die viele kleine Nebenbuchten zum ankern hat.
Auf 22° 23,128 S und 166° 53, 886 E fiel der Anker.
Wunderschöne Umgebung, keine Menschenseele weit und breit. Nur mal gelegentlich ein Segler in weiter Ferne. Spontan haben wir beschlossen, hier bleiben wir einen Tag.
Und diesen Tag haben wir genossen. Mit schwimmen – frisch mit 25° – lesen , Boot aufräumen und sauber machen. Allerdings war das schwimmen nicht so ganz entspannend. Mit uns waren einige Wasserschlangen unterwegs. Sehr hübsch anzusehen, aber ihr Biss ist tödlich. Gott sei Dank haben sie nur ein kleines Maul und können uns somit nicht sehr gefährlich werden. Gerade als Sikki die Badeleiter hochkommen wollte, versuchte solch ein Tierchen das gleiche – sie wollte uns wohl an Bord besuchen …

Morgen geht es dann zur Cote Azur der Südsee, in die Hauptstadt Noumea, ca. 30 SM weit weg. Einklarieren und dann schauen wir mal, gehen den Carrefour besuchen, Eis schlecken usw …wir werden die tolle Auswahl genießen…trotz der Preise und vielleicht gibt es ja auch mal wieder gutes Internet !

Wir haben unsere Freunde Gisela und Nette nicht vergessen – Euch alles Liebe zum Geburtstag !
Fair Winds