Island Logbuch – Teil 19

Changes
Sonntag, 10.08.2008

Zu Beginn der 3. Wache lässt der Wind schlagartig auch 1 -2 bft. nach. Doch die See der Nacht steht noch und so wird jeder Segelversuch durch erbärmlich schlagende Segel vereitelt. Wir werfen widerwillig die Maschine an und gehen wieder auf Direktkurs Scalloway auf den Shetlands. In der Nacht sind wir nur 6 Meilen vertrieben – wir hatten deutlich mehr erwartet.

no images were found

Im späteren Verlauf des Tages legt der Wind auf 4 – 5 bft. zu und so ziehen wir wieder unter Vollzeug unsere Bahn. Der Wind hat zu unseren Gunsten gedreht, so dass wir unser Ziel Scalloway jetzt auch unter Segeln direkt anlegen können. Gegen 23 Uhr gehen wir jeder noch für eine Stunde schlafen, um fit für die bevorstehende Ansteuerung zu sein, die auf der Karte doch schon recht anspruchsvoll aussieht.

So far…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.