Die neue Misses

Nachdem auf dieser Seite bereits von den Abenteuern von Tim und Claus mit Pherusa und ihrer Weltbesegelung mit Kira berichtet wurde, ist es nun an der Zeit für ein neues Kapitel. Vorher möchte ich die letzten sechs Jahre aber noch einmal Revue passieren lassen. Ein “was bisher geschah” um auf den aktuellen Stand zu kommen. Im Juli 2011 setzten Claus und Tim mit Kira, einer 34 Fuß Reinke, in Neuharlingersiel die Segel. Frei nach dem Motto „Pläne sind bei Ebbe in den Sand geschrieben“ gab es noch keinen konkreten Kurs, lediglich einen groben Plan und viel Mut sich auf Abenteuer einzulassen. Es war der Beginn einer fantastischen Reise, die Tim und Claus auf der klassischen Barfußroute um die halbe Welt in die entlegensten Ecken der Erde bringen sollte. Europa, Afrika, Amerika, Ozeanien und Asien wurden nur durch die Kraft des Windes und der Meere erreicht. Etwa 20.000 Seemeilen lagen im Kielwasser, als die beiden im Dezember 2012 nach 512 Tagen auf Reise und bereits 26 erkundeten Ländern in Neuseeland Landfall machten. Im Land der langen weißen Wolke trafen sie dann auf mich, Laura, Backpackerin, die im gleichen Restaurant wie Claus arbeitete. Als ein halbes Jahr später der Sprung zurück in die[…]

Weiterlesen

Geduld zahlt sich aus!!!

…………eine alte Binsenweisheit, die aber durchaus manchmal passt……nachdem UPS Indonesien sich einen guten Monat lang ….oder laenger….geweigert hat, mein Segel raus zu ruecken (ohne dass ich die Einfuhrsteuer fuer einen permanent Import zahle) ist UPS Thailand eingesprungen und hat die duty bezahlt (was wohl in erster Linie dem Umstand geschuldet ist, dass Rolly Tasker zu UPS THA besten Kunden zaehlt und gut Druck gemacht hat….anyways..)…das neue Segel ist angeschlagen und das alte Tuch hat in Hermann einen liebenden neuen Eigentuemer gefunden und wird wohl in diversen Sonnensegeln auf Serangan enden….cool. Der Samstag auf Marco s Boot war ie erwartet top! Cocktail schluerfend motorten wir gen Nordost, waehrend die crew ein ausgezeichnetes Mahl zubereitete…..von Sate ueber Seafood bis hin zu einem Spanferkel…….dazu Prosecco, eine Auswahl an Weinen und kaltes Bintang. Im Anschluss wurden dann die Spielzeuge zu Wasser gelassen und JA, der Jetskie hatte es mir angetan……so sass ich dann 5 min spaeter auf selbigen Gefaehrt….mit Saskia und Nikita hinter mir. Schnell war klar, dass e sich hier um die Mutter aller Jetskies handeln muss………auf dem ersten straightrun bekam ich den digitalen Tacho spielend direkt ueber die 50 Knotenmarke und ein weiterer beherzer Zug am Gashandle schickte Saskia und Nikita schwimmen…hehehe…..nachdem[…]

Weiterlesen

La dolce vita

……des passt…gestern hat uns marco, der eigner eines auf bali stationierten charterschiffs zum daytrip fuer heute eingeladen. Und da ich bereits das glucek hatte, diverse male auf seiner lady zum dinner und diversen partys zu sein kann ich schon im vorfeld sagen, dass dies ein tag der superlative wird. Noch haengen wir an der mooring und warten auf ein paar seiner freunde. Die mante mae ist dreissig meter lang, hat eine 7koepfige stammbesatzung und bietet 6 uebernachtungsgaesten platz….charter die woche 38000 euro….aaarrr. gestern waren wir bei yande zum abendessen…..als ergebnis eines hahnenkampfes hatte zwei flattermaenner das zeitliche gesegnet, die dann im kocktopf landeten. Tags zuvor war die abschiedsparty unserer guten freunde von der early purple. Die 32m megayacht wird nach capetown ueberfuehrt. nachste woche planen sas und ich einen roadtrip in den nordwesten balis….und am 30. Kommt schon andres aus nz, am 1. Sean aus ozz, am 2. Tim und laura aus deutschland….und am 8…….da kommt captn roti zurueck vom oilrigg……funny times ahead. so, und nu gehts hier los……in diesem sinne….cheers mates! ps…..tippfehler sind dem umstand geschuldet, dass diese zeilen auf nem telefon entstehen….;-)

Weiterlesen